Berufsgeheimnisträger: Warum ist WhatsApp verboten? (Podcast)

Für manche Berufsgruppen gibt es besondere Umstände, unter denen sie kommunizieren dürfen. Dazu zählen auch Berufsgeheimnisträger.

Was sind Berufsgeheimnisträger?

Zur Gruppe der Berufsgeheimnisträger zählen diejenigen, die vom Beruf wegen Geheimnisse bewahren müssen. Das könnten militärische, wirtschaftliche, steuerliche oder staatliche Geheimnisse sein. Im Alltag trifft man Berufsgeheimnisträger vor allem in den Berufsgruppen der Anwälte, Notare, Ärzte, Heilberufen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer usw. an. Die meisten kammerpflichtigen Berufe, zu denen bspw. auch Apotheker oder Architekten zähöen, fallen ebenfalls unter das Berufsgeheimnis.

Dürfen Berufsgeheimnisträger WhatsApp verwenden?

Auch ein Berufsgeheimnisträger darf Messenger-Dienste verwenden. Diese müssen aber bestimmten berufsrechtlichen Regelungen entsprechen; bspw. für Anwälte gem. § 43a BRAO, für Notare gem. § 18 BNotO, für Steuerberater gem. § 57 Abs. 1 und § 62 StBerG, für bestimmte Beschäftigte im öffentlichen Dienst trifft auch das das Meldegeheimnis gem. § 5 Abs. 1 BMG zu.

Ein Berufsgeheimnisträger darf keine geheimen oder vertraulichen Informationen über ungeschützte Kanäle weitergeben. Da WhatsApp und andere US-amerikanische Kommunikationsdienste unsicher sind (das wissen wir seit den Snowden-Dokumenten und der NSA-Affäre), müssen Berufsgeheimnisträger auf andere Dienste ausweichen.

Die sog. GAFA-Ökonomie ist aus deutscher Datenschutzperspektive unsicher: Die Produkte von Google, Apple, Facebook und Amazon weisen alle große datenschutzrechtliche Bedenken auf.

Korrespondiert also ein Anwalt vertraulich mit einem Mandanten über Facebook, macht sich der Anwalt straffähig, da er eine nicht sichere Kommunikationsart gewählt hat.

Datenschutz-Tipps im #Onlinegeister-Podcast

In der Dezember-Ausgabe hat sich die Redaktion der Radioshow #Onlinegeister (hier als Podcast zum Herunterladen bei iTunes) mit dem Thema Datenschutz auseinandergesetzt. Beim Thema der Sendung ging es auch um Berufsgeheimnisträger und um Tipps für sicherere Kommunikationswege. Hier nachhören:

Onlinegeister hören und abonnieren über ... iTunes!Onlinegeister hören und abonnieren über!Onlinegeister hören und unterstützen!
Christian Allner

Christian Allner

Als Schrift-Architekt hilft Christian Allner seit 2011 KMUs aus der Region Mitteldeutschland darin, besser und erfolgreicher zu kommunizieren. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er zudem Seminare und Workshops für Unternehmen und Interessierte an.
Seit 2016 ist er Vorsitzender des Verbandsausschusses BDS-Online für den BDS Sachsen-Anhalt.

Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken und podcastet bei #Onlinegeister. Begeisterter Hobbykoch.
Christian Allner


*inkl. Dankeschön auf der nächsten Seite

Christian Allner

Als Schrift-Architekt hilft Christian Allner seit 2011 KMUs aus der Region Mitteldeutschland darin, besser und erfolgreicher zu kommunizieren. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er zudem Seminare und Workshops für Unternehmen und Interessierte an. Seit 2016 ist er Vorsitzender des Verbandsausschusses BDS-Online für den BDS Sachsen-Anhalt. Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken und podcastet bei #Onlinegeister. Begeisterter Hobbykoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.