Hilfe bei der Steuererklärung für KMUs und mittelständische Unternehmen: Warum ein Online-Steuerberater eine gute Alternative sein kann

Gerade mittelständische Unternehmer kennen das Problem: Die Steuererklärung muss ausgefertigt werden, was häufig einem Steuerberater überlassen wird. Doch bleibt noch sehr viel Arbeit für das Unternehmen übrig, weil Belege sortiert werden müssen und auch der Steuerberater nicht (kostenlos) ins Haus kommt. Nun wird auch noch eine Rechnung benötigt, die gerade bei dem Steuerberater zur Bearbeitung liegt.

Die Zeit wird knapp, die Buchhaltung muss sich um viele kleine Aufgaben kümmern und deshalb kommt das Tagesgeschäft zu kurz. Dabei kann die Lösung so einfach sein: Einfach zu einem Online-Steuerberater wechseln.

Mit einem Online-Steuerberater sparen sich mittelständische Unternehmen sehr viel Zeit

Die traditionelle Papierbuchhaltung wird digitalisiert und dem Online-Steuerberater auf elektronischem Weg übermittelt. Dies bringt eine enorme Zeitersparnis mit sich, denn die Wege zum Steuerberater und die vielen Termine fallen plötzlich weg. Auch herrscht auf einmal Ordnung in den Steuerunterlagen, weil beispielsweise das mühsame Sortieren der Belege und Rechnungen wegfällt. Digitalisierung bedeutet Vereinfachung. Ist aber nur möglich, wenn auch der Steuerberater in der Lage ist, die Daten elektronisch zu verarbeiten. Schon allein aus diesem Grund ist ein Online-Steuerberater einem herkömmlichen Steuerberater vorzuziehen.

Mittelständische Unternehmen sind nicht mehr auf den Steuerberater vor Ort angewiesen

Früher hatten es gerade Unternehmen schwer, die in kleineren Ortschaften angesiedelt waren. Denn häufig waren diese Unternehmen auf den örtlichen Steuerberater angewiesen, wollten sie nicht lange Wege bis in die nächste Großstadt in Kauf nehmen. So blieb manches Unternehmen gezwungenermaßen einem inkompetenten Steuerberater treu – oft viele Jahre oder sogar Jahrzehnte. Heute hat sich das Blatt gewendet. Wer einen Online-Steuerberater beauftragt, kann mit seinem Unternehmen beispielsweise in Hamburg ansässig sein, während der Steuerberater seine Kanzlei in München führt. Dies bringt den Vorteil mit sich, dass sich ein Unternehmen genau denjenigen Steuerberater aussuchen kann, mit dem es zusammenarbeiten möchte, weil sämtliche Dokumente und Informationen online ausgetauscht werden.

Die Zusammenarbeit mit einem Online-Steuerberater spart einem Unternehmen Geld

In der Regel ist es günstiger, einen Online-Steuerberater zu beauftragen, als eine herkömmliche Steuerkanzlei. Denn die Dienstleistungen eines Online-Steuerberaters werden häufig mit monatlichen Pauschalbeträgen abgerechnet, während der herkömmliche Steuerberater in der Regel jede Einzelleistung abrechnet. Zudem kann mit einem Online-Steuerberater häufig eine “Arbeitsteilung” vereinbart werden. Die unkomplizierten Steuerangelegenheiten werden vom Unternehmen erledigt und die komplizierten, zeitraubenden Arbeiten werden dem Steuerberater übergeben.

Worauf bei der Auswahl eines Online-Steuerberaters geachtet werden sollte:

Die Übertragung wichtiger Daten über das Internet kann unsicher sein, weshalb ein Steuerberater ausgewählt werden sollte, der eine sichere Datenverschlüsselung anbietet.

Online–Steuerberater wie felix1.de bieten Unternehmen Sicherheit bei der Datenübermittlung durch sichere Datenverschlüsselung, die zertifiziert worden ist. Auch, wenn die elektronische Datenübertragung praktisch ist, so ist doch manchmal der persönliche Rat eines Steuerberaters wichtig. Deshalb sollte eine Online-Steuerkanzlei zusätzlich persönliche Beratungsleistungen anbieten. Bei Felix1 kann diese Option gebucht werden. Vorteilhaft ist, dass der Anbieter rund 150 Filialen in ganz Deutschland unterhält, sodass immer eine Steuerkanzlei in der Nähe ist, um individuelle Steuerfragen schnell zu klären.

Blogcover-Selbstaendig-in-Mitteldeutschland.de-steuererklärung

Christian Allner

Christian Allner

Als Schrift-Architekt hilft Christian Allner seit 2011 KMUs aus der Region Mitteldeutschland darin, besser und erfolgreicher zu kommunizieren. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er zudem Seminare und Workshops für Unternehmen und Interessierte an.
Seit 2016 ist er Vorsitzender des Verbandsausschusses BDS-Online für den BDS Sachsen-Anhalt.

Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken und podcastet bei #Onlinegeister. Begeisterter Hobbykoch.
Christian Allner


*inkl. Dankeschön auf der nächsten Seite

Christian Allner

Als Schrift-Architekt hilft Christian Allner seit 2011 KMUs aus der Region Mitteldeutschland darin, besser und erfolgreicher zu kommunizieren. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er zudem Seminare und Workshops für Unternehmen und Interessierte an. Seit 2016 ist er Vorsitzender des Verbandsausschusses BDS-Online für den BDS Sachsen-Anhalt. Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken und podcastet bei #Onlinegeister. Begeisterter Hobbykoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.