Digitalkongress in Leipzig: Die Business Digital will CeBIT-Nachfolger werden!

Macht das Internet Messen überflüssig? Das Aus der CeBIT legt dies zwar nahe, aber so einfach ist es nicht. Noch immer schätzen Menschen das direkte Gespräch, doch als Messebesucher erwarten wir heutzutage mehr als eine Halle voller Stände und verkaufstüchtiger Vertriebler.

Im 21. Jahrhundert muss eine Messe zum Event werden. Das zeigen global führende Messeveranstaltungen wie zum Beispiel die CES in Las Vegas oder der Mobile World Congress in Barcelona. Aber was macht das Messe-Event der Zukunft aus?

Konzept IT-Messe im kleineren Maßstab: Nachfolger der CeBIT?

Bereits zum zweiten Mal wird am 16. Mai 2019 mit der Business Digital eine regionale IT-Messe in Leipzig stattfinden. Neben der klassischen Messe mit ca. 70 Ausstellern punktet die Veranstaltung mit Eventflächen für ein interaktives Erlebnis. Ein umfangreichs Rahmenprogramm unterstützt den parallel stattfindenden Digitalkongress. Neben branchenübergreifenden Digitalisierungsthemen für mittelständische Unternehmen der Region, stehen Best-Practice-Vorträge und innovative Systeme im Vordergrund.

Die Besucher können IT hautnah erleben, selbst ausprobieren und neue Technologien kennenlernen. Abgerundet wird das Programm durch interaktive Formate wie Business Speed Datings und Workshops. Auch namhafte Key Speaker als Publikumsmagneten sind wichtig. Auf der Agenda der Business Digital stehen u.a.

  • Christian Baudis | Digital-Unternehmer | Futurist & ehemaliger Chef Google-Deutschland
  • Marcel Kling | Director Customer Data & Advanced Analytics | Lufthansa AG
  • Jens Hollritt | Leiter Vertrieb | Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH
  • Nico Gabriel | Bereichsvorstand | Sixt AG
  • Andreas Baumann | Betriebsleiter | Reif GmbH
  • Uwe Neumeier | CIO | Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
  • Bert Overlack | Erfolgsscout & Coach | overlack GmbH
Auch spannend:  Mittelstandsrichtlinie: So läuft Gründungsberatung in Sachsen

Digitalkongress für regionale Unternehmen

Auch wenn eine Messe eine Massenveranstaltung ist, ist es wichtig, seine Zielgruppe einzugrenzen und gezielt anzusprechen. Die Business Digital versteht sich als Markplatz, auf dem regionale Unternehmen unterschiedlichster Branchen ihren Bedarf an IT-Lösungen decken, Beratungsleistungen einkaufen  oder sich über aktuelle Trends informieren können. Darüber hinaus stärkt das Event Start-ups, die ihre jungen Unternehmen in einer eigenen Area präsentieren können. Die Business Digital setzt allerdings noch früher an: In der Job-Corner stellt sie Absolventen und Studenten gezielt Stellenangebote der anwesenden Unternehmen vor. Das soll dem Fachkräftemangel entgegenwirken.

Um alle Interessierten auch wirklich in die Hallen zu locken, setzt die Business Digital auf ein Zweiticket-System. Während für den Digitalkongress mit umfangreichem Fachprogramm Eintritt erhoben wird, sind die Messe und eine Vielzahl der Programmpunkte kostenfrei. Somit ist für alle – vom Fachbesucher über den Studenten bis hin zum interessierten Bürger – etwas dabei.

Der CeBIT-Nachfolger: BUSINESS DIGITAL MESSE & KONGRESS

Asstellende Unternehmen möchten viele Verkaufsgespräche führen und Kontakte knüpfen. Um dies zu unterstützen setzt die Business Digital in Form von geführten Messerundgängen, Live Demos, Standralleys und Beteiligungen am Rahmenprogramm das Spotlight auf die Unternehmensstände.  2019 sind unter anderem folgende Unternehmen auf der Messe vertreten:

  • ELO Digital Office GmbH
  • Nexory GmbH
  • SaxIT AG
  • Aagon GmbH
  • Greenbone Networks
  • Habel GmbH & Co. KG
  • DeskCenter Solutions AG
  • EASY SOFTWARE AG
  • BE-terna Holding GmbH
  • DATEC Netzwerke & Druckerlösungen GmbH

Kooperationspartner für den Digitalkongress Business Digital in Leipzig

Als Veranstalter benötigt man ein gutes Netzwerk und viele Kontakte, um Aussteller und Teilnehmer zu erreichen. Die Business Digital arbeitet daher mit zahlreichen Kooperationspartnern zusammen.

Auch spannend:  19 Vorteile, warum sich Studierende selbstständig machen sollten

Hierzu zählen dieses Jahr:

  • Amt für Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig
  • Basislager Coworking
  • Bundesverband IT-Mittelstand.
  • BVMW – Bundesverband mittelständische Wirtschaft
  • Gemeinsam digital – Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Berlin
  • Institut für digitale Transformation
  • IT Cluster Informationstechnologie
  • Silicon Saxony,
  • SpinLab – The HHL Accelerator
  • RKW Sachsen GmbH Dienstleistung und Beratung

Außerdem freuen wir uns sehr über die Kooperation mit dem Leipziger Handballerstligisten SC DHfK Leipzig. Als besonderen Fanservice werden einige Spieler vor Ort sein und mit den Besuchern auf die Torwand werfen!

Eckdaten zur Business Digital

In Zeiten, in denen Informationen nur eine Wischbewegung entfernt sind, müssen Veranstalter sich an die steigenden Ansprüche ihres Zielpublikums anpassen. Wenn man offen für Modernisierungen ist, werden Fachmessen auch in Zukunft erfolgreich sein. Gute Messen brauchen das Internet in nächster Zeit also keineswegs zu fürchten.

Datum:

Uhrzeit:

Ort:

Eintritt:

Catering:

Presse:

Akkreditierung:

Business Digital Online

Donnerstag, 16. Mai 2019

10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Kongresshalle am Zoo, Pfaffendorfer Straße 31, 04105 Leipzig kostenfrei für Besucher der Messe; Teilnehmer des Kongresses    benötigen ein Ticket

warme Speisen, Kaltgetränke sowie Kaffee und Kuchen (Selbstzahler); Catering für Ko ngressteilnehmer inklusive

Anmeldung unter:
https://selbstaendig-in-mitteldeutschland.de/termin/business-digital-messe-kongress/

Webseite www.businessdigitalmesse.de

Akkreditieren Sie sich für die Business Digital am 16. Mai 2019 in Leipzig!


*inkl. Dankeschön auf der nächsten Seite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 2 = 1