Serie: Geldanlagen für Kleinunternehmer – In Sachwerte investieren mit großem Potenzial

In der Serie “Geldanlagen für Kleinunternehmer” berichten wir unregelmäßig über Investments und Möglichkeiten, um mit einem überschaubaren Budget gut zu wirtschaften und nachhaltige gewinnbringende Anlagen zu tätigen. Heute: Sachwerte als aktueller Trend.

Luxusobjekte als aktueller Anlagetrend

Auf dem Anlegermarkt hat sich ein neuer Trend etabliert. So investieren immer mehr Selbstständige und auch Kleinunternehmer in Sachwerte, um damit mittelfristig hohe Renditen einzufahren. So zeigt der Anlegermarkt für Sachwerte großes Potenzial. Hierbei sind besonders Luxusuhren wie die Omega Seamaster für Unternehmer oder Luxusautos zu erwähnen. Der große Vorteil an dieser Art von Investmentanlage ist während der Zeit der Anlage selbst in den Genuss dieser Sachwerte zu kommen. So lässt sich ein Porsche 911 während der Zeit der Geldanlage selbstständig fahren oder eine Luxusuhr zu speziellen Anlässen tragen, ohne für einen direkten Wertverlust zu sorgen. Der Markt der Luxusuhren und Luxusautos steigt weiter an, so dass immer mehr Kleinunternehmer und Selbstständig das große Geschäft wittern.

Analyse: Luxus als Investition?

Doch ist das auch sinnvoll? Ja, auch Uhren oder Autos können laut IMPULSE-Magazin sinnvolle Anlageformen sein. Das Magazin empfiehlt aber nicht jede Uhr, sondern bestimmte Marken, konkret:

  • Patek Philippe
  • Rolex
  • A. Lange & Söhne
  • IWC
  • Audemars Piguet
  • Vacheron Constantin
  • Omega
  • Tag Heuer
  • Jaeger LeCoultre
  • Nomos Glashütte

Das gleiche Prinzip gilt auch bei der Anlage in Autos: Nicht jeder Hersteller und jede Marke bringt Gewinn. Doch hier gibt es auch einige Überraschungen. Das Magazin Madame empfiehlt beispielsweise folgende Modelle:

  • VW Käfer
  • Porsche 911 T
  • Amerikanische Pony Cars (bspw. Chevrolet Camaro)
  • „Ente“ Citroën 2CV
  • Mercedes 280 Baureihe 123
  • VW Golf 1
  • Opel Manta B CC
Auch spannend:  Corporate Fashion – Berufsbekleidung im Sinne des Unternehmens

Achten Sie aber unbedingt darauf: Das Geld haben Sie nicht direkt zur Verfügung und die Wertanlage muss später wieder verkauft werden; das kann bei schlechtem Verhandlungsgeschick auch schnell zu einem Minusgeschäft werden.

INFOGRAFIK:

https://www.handelsblatt.com/finanzen/steuern-recht/recht/schoene-geldanlage-wie-man-in-luxusuhren-investiert/25883574.html

Tipp: Auf die Steuer achten!

Außerdem müssen Sie beachten: der deutsche Fiskus muss einem Luxusauto zustimmen, sonst fällt eine andere Besteuerung an, da es sich nicht um ein Investment sondern bspw. Privatkauf handelt. Das Finanzgericht Hessen bestätigte in einem Urteil vom 4.9.2007 (Az. 6 K 1447/03), dass ein Jungunternehmer, der nur wenige tausend Euro Gewinn machte, kein Auto für knapp 70.000 € als Investment absetzen durfte.

Pauschbeträge für die Steuererklärung 2018

Generell gilt so ein Kauf nur als Investment, wenn Gewinne im Bereich gemacht werden, in dem sich auch der Kauf bewegt. Setzt ein Unternehmer jährlich einen Gewinn von knapp 100.000 um, dann ist auch ein Oberklasse-Auto drin. Sonst nicht. Genauso verhält es sich, wenn die Branche Repräsentatives erwartet oder gar verlangt. Beispielsweise Rechtsanwalt, Werbeagentur etc. mit einem Sportwagen oder ausgefallener Kleidung.

Selbstaendig-in-Mitteldeutschland.de Blogcover zum Thema geldanlage serie
Selbstaendig-in-Mitteldeutschland.de Blogcover zum Thema geldanlage serie

Christian Allner

Als Schrift-Architekt hilft Christian Allner seit 2011 KMUs aus der Region Mitteldeutschland darin, besser und erfolgreicher zu kommunizieren. Mit verschiedenen Bildungsträgern bietet er zudem Seminare und Workshops für Unternehmen und Interessierte an. Seit 2016 ist er Vorsitzender des Verbandsausschusses BDS-Online für den BDS Sachsen-Anhalt. Daneben schreibt er u.a. für Social Media Statistiken und podcastet bei #Onlinegeister. Begeisterter Hobbykoch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

62 + = 68